Nicht nur Schüler gehen auf die Straße!

Kinder. Jugendliche. Schüler. Lehrlinge. Studenten. Lehrer. Eltern. Angestellte. Arbeiter. Pensionisten.
Mitterweile gehen nicht nur Schüler streiken. Die anfänglich oft belächelten Klimastreiks der Schüler zeigen ihre Wirkung. Von mal zu mal werden es mehr Leute, die sich der Demo anschließen. Immer mehr Interessensvertretungen und Gruppen sehen die Wichtigkeit und Richtigkeit dieser Sache – der Haufen wird immer größer, bunter und lauter.  Doch wie ist die Stimmung dort? Wir haben uns ein Bild davon gemacht:

Sprechgesänge, wie “Wir sind jung, wir sind laut, weil man uns die Zukunft klaut.”, klingen mittlerweile in regelmäßigen Abständen durch die Straßen Wiens. Schulkinder, wie der Bub rechts am Bild, kommen mit selbstgebastelten Plakaten und treten für ihre Zukunft ein.
Alles in allem ist die Stimmung hoffnungsvoll. Hier wird FÜR etwas demonstriert:
🌍 FÜR das Klima
🌏 FÜR die Erde
🌎 FÜR die Zukunft

Aber was bringt das Ganze?

  • Nachrichten berichten darüber
  • Alle sprechen darüber
  • Und jeder hat eine Meinung dazu (gleich ob positiv oder negativ)

Das Resultat ist Bewusstseinsbildung der breiten Bevölkerung und Sensibilisierung der Politiker*nnen, Amts- und Würdenträger*innen, Mitarbeiter*innen und Entscheidungsträger*innen großer Konzerne. Beim letzten Klimastreik versammelte sich der Streikzug vor der OMV mit einem mitgebrachten Geschenk – 3 Herzen mit 3 Statements:

  • Fossil Fuels Are Killing Us
  • You Deserve A Green Job
  • We Are All In This Together

Die breite Meinung über diese Streiks ist sehr kontrovers. Sätze, wie “Und wie bringen sich die Schulschwänzer in ihrer Freizeit für den Klimaschutz ein?”, werden immer lauter. Positiv ist, dass sie sich überhaupt einbringen. Sie nehmen die Klimakrise nicht auf die leichte Schulter – und das was sie bereit sind zu leisten, sollte unterstützt werden. Immerhin sind sie die Menschen, die mit den Entscheidungen und Handlungen dieser Zeit zukünftig leben müssen. So sollten wir im Sinne der Genereationengerechtigkeit tätig werden – handeln und verzichten wo es nötig ist – , auf unsere jüngste Generation hören – um ihnen und ihren Kindern die Zukunft ermöglichen zu können, die sie fordern.

Der nächste Klimastreik findet am 20. Dezember 2019, unter dem Motto “Advent, Advent, die Erde brennt”, statt. Habt Ihr bereits an einem Klimastreik der Fridays For Future Bewegung teilgenommen?

  • Falls nicht, ist dieser Streik die optimale Gelegenheit dafür.
  • Falls ja, wisst Ihr wie hoffnungsvoll und einzigartig die Atmosphäre dort ist.

 

Klimastreiks in Wien